• Lade Veranstaltungen

    « Alle Veranstaltungen

    Fr 17.04. Never Know / Rednight / The Vult

    17. April @ 19:00 - 23:00

    Heavy Rock
     
    Hardrock
     
    GarageRock
     
    Fetzige Riffs von Bass und Gitarre, moshpitwürdige Grooves des Schlagzeugers und eine Stimme, die sich über die Melodie legt und jeden im Raum erreicht. 
    Das sind The Vult. 
    Das Garage Rock Duo mit Timo Schmidt am Schlagzeug/Gesang und Tim Bender an der Bass(Gitarre), machen auf der Bühne trotz der reduzierten Besetzung ihren Vorbildern wie Queens of the Stone Age und Royal Blood alle Ehre.
    Gemeinsam erschaffen sie eine Sound-Kulisse, die sich gewaltig 
    und zugleich anmutig durch den Raum bewegt und jedes Publikum zum tanzen bringt. 
    Distortion trifft Attitude wenn Tim Bender seine Bass/Gitarren Riffs zum Kopfnicken der Menge erklingen lässt. 
    Herzschlag trifft Bassdrum, wenn Timo Schmidt mit Dynamik und Kraft seine Drumfills von der Bühne ins Publikum schleudert.
    Und „The Vult“, ein Name der egal in welchem Club die neue Bedeutung „Abgehen“ annimmt und der Crowd zeigt, was GarageRock bedeutet.
     
     
     
     
    ……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
     
    Hardrock
     
    Satte Gitarrensounds, eine markant rauchige Stimme, Unmengen an Energie und dann ist da noch die mitreißende Show. Die vierköpfige Hardrockband REDNIGHT aus der Kaiserstadt Aachen, kommt in der Rockszene mit viel frischen Wind auf und liefert 2020 mit ihrem gleichnamigen Debütalbum den perfekten Startschuss dafür.
    Auf dem Debüt trifft klassischer Hardrock auf moderne Sounds, den Hörer erwartet eine interessante Mischung aus Power-Metall, Rock und Alternative Rock, sowie catchy Melodien. Striktes Genredenken? Das gibt es bei den jungen Musikern aus NRW nicht. So kam es auch neben mehreren Contesterfolgen, dass REDNIGHT die Bühne bereits mit Bands wie PRIMAL FEAR, BRINGS, RANTANPLAN und LABRASSBANDA teilte. Wer REDNIGHT live erlebt, wird sich angeführt von den markanten Moves des Frontmanns, zweifellos an die mitreißende Show erinnern. Mit der Single „Button of Love“ fand die Band auch mehrmals den Weg ins Radio und beendeten damit eindrucksvoll das Jahr 2018 nach ihrer ersten Open-Air-Tour. Für die 2011 in Bristol (UK) gegründete Band ist jedoch noch lange nicht Schluss mit der Musik! „Es wird Zeit der Welt zu zeigen, dass der Rock’n’Roll noch lebt!“ So die Aussage der Aachener während der Albumproduktion 2019. Wenn man liest, dass die Presse von „Auf den Spuren von Metallica“ und „internationales Potential“ spricht, scheint dem nichts mehr im Wege zu stehen!
    Man sollte sich definitiv nicht vom jungen Alter der Bandmitglieder täuschen lassen. Maurice Klinge, der Frontmann der Band, sammelte vor allem durch die gemeinsamen Projekte mit Frank Stumvoll (ehemaliger Bassist von Krypteria und Produzent) schon früh erste Erfahrungen im Musikgeschäft. Auch ein gemeinsamer Auftritt mit Peter Maffay, an dem auch Drummer Jannik Hackenbroich beteiligt war, hat die musikalischen Werdegänge der beiden begleitet und ist mit einer der wesentlichen Aspekte, die zu der Gründung von REDNIGHT führten. Gitarrist Kilian Böttcher blieb natürlich nicht aus. Hier kommen vor allem die Gitarren- und Solo-Fans auf ihre Kosten und lernte bereits sehr früh von Thomas Spindeldreher, der als Berufsmusiker und Produzent unterwegs ist. Lars Steffens überzeugt mit seiner völligen Gelassenheit, während er seine komplett selbst erlernten Bass-Skills auf das Griffbrett legt, bringt er durch seine langjährige Jazzerfahrung eine absolut abwechslungsreiche Komponente in die Hardrockband. REDNIGHT steht dafür auf, in eine Epoche gegen den Mainstream einzutreten und losgelöst von Stereotypen eine Verschmelzung verschiedener Stile auf sich wirken zu lassen. Neben all dem Stress: Den Alltag und seine Sorgen vergessen, sich in der Musik zu verirren, sie zu fühlen und beim Schließen der Augen in eine andere Welt zu reisen… Das ist REDNIGHT!
     
     
    ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
     
    Heavy Rock
     

    NeverKnow – Heavy Rock aus Köln!

    NeverKnow besteht aus Till, Jef, Alex und Markus. Seit ihrer Gründung 2010 in Köln schreiben sie englischsprachige Musik. Beeinflusst durch Bands wie Avenged Sevenfold, Stone Sour, Metallica und Disturbed kombiniert die Formation Elemente aus den verschiedensten Rock und Metal Genres in ihrem eigenen Stil. Die einzigartige Rock Stimme des Leadsängers, eine große Vielfalt im Songwriting, ihre energiegeladene Live Show mit Publikumsinteraktionen und ein authentischer Rock Sound sind NeverKnows Merkmale.

    Anfang 2015 gewann die Band die Saison 2014 des deutschen, bundesweiten SPH Bandcontest und setzte sich dabei gegen 1000 andere Bands aus dem ganzen Land durch.

    NeverKnow veröffentlichte mit „Made of Glass“ (2015) und „Ides of March“ (2016) bisher zwei EP’s sowie mehrere Musikvideos auf Youtube.

    Wenn Du auf der Suche nach moderner, frischer und facettenreicher Musik bist, kommst du um NeverKnow nicht herum!

     

    Details

    Datum:
    17. April
    Zeit:
    19:00 - 23:00
    Veranstaltungskategorie: